EAP

Was ist EAP?

Die Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) ist eine von der gesetzlichen Unfallversicherung entwickelte ambulante Therapieform. Dabei wird wohnortnah eine intensivierte physiotherapeutische Behandlung durch ein muskuläres Aufbautraining unterstützt.

Welche Voraussetzungen gelten für EAP?

Die EAP wird in der Regel durch den Durchgangsarzt verordnet.

Diese Therapieform kommt für Personen in Frage, die in folgenden Situationen einen Unfall erlitten:

  • Arbeitnehmer*innen während der beruflichen Tätigkeit und auf dem Hin- und Rückweg
  • Lebensretter während der Hilfestellung
  • Kinder, Schüler und Studenten beim Besuch des Kindergartens, der Schule oder Hochschule und auf dem Hin- und Rückweg
  • BG-versicherten Sportler

Wie erfolgt die EAP?

Bei der EAP werden verschiedene Therapieformen gezielt miteinander kombiniert.

Zu den Behandlungsmethoden gehören beispielsweise:

  • Physiotherapie
  • Massage
  • Lymphdrainage
  • physikalische Therapie
  • medizinische Trainingstherapie (MTT)

In Zusammenarbeit mit Ihnen erarbeitet unser Team von Ärzt*innen und Therapeut*innen eine optimal auf Sie abgestimmte Therapie, um die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit Ihres Körpers nach Unfallverletzungen oder Berufskrankheiten wiederherzustellen, zu verbessern und zu erhalten.

Frau mit Ball bei physiotherapeutischer Übung

Kontakt

aktivo Gesundheitspartner gGmbH

Hamburger Straße 277

38114 Braunschweig

Fon: 0531.209960-50

gesundheit@aktivo-bs.de

Unsere Öffnungszeiten

Mo - Fr: 07:30 - 19:30 Uhr

 Sa - So: 09:00 - 13:00 Uhr

Verwaltungs- und Telefonzeiten

Mo - Do: 07:30 - 18:00 Uhr

            Fr : 07:30 - 16:30 Uhr